Pläne für Schilder mit Leuchtreklame in Palma stoßen auf Kritik

Die Oppositionspartei Més per Palma warnt vor einer Verschandelung der Landschaft

30.10.2014 | 16:07
Fotomontage mit geplanten Werbetafeln.
Fotomontage mit geplanten Werbetafeln.

Die Pläne für die Aufstellung von großen Leuchtreklame-Schildern im Stadtgebiet von Palma de Mallorca sind auf scharfe Kritik der Opposition gestoßen. Die acht Quadratmeter großen Schilder verschandelten die Landschaft und seien ein gewaltiger Eingriff in das Bild der Stadt, heißt es bei der Linksparteiengruppierung Més per Palma. Die Stadtverwaltung sollte deswegen die Ausschreibung stoppen.

Die Pläne sehen vor, dass bis zu 30 der Leuchtreklame-Schilder aufgestellt werden, und zwar jeweils in einer Höhe von mindestens 2,1 Metern. Die Einnahmen aus der Konzession würden sich auf knapp 300.000 Euro jährlich belaufen.

Més per Palma will nun versuchen, mit einem Antrag in der Stadtratssitzung am Donnerstag (30.10.) die Pläne zu Fall zu bringen.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |