22 Personen wegen Immobilien-Betrug verurteilt

Die Täter gelangten laut dem Urteil vom Freitag (31.10.) durch gefälschte Unterlagen an überhöhte Hypothekenkredite

04.05.2015 | 12:51
22 Personen wegen Immobilien-Betrug verurteilt
22 Personen wegen Immobilien-Betrug verurteilt

Das balearische Oberlandesgericht hat am Freitag (31.10.) 22 Personen wegen ihrer Verwicklung in einen großen Betrug bezüglich Immobilien auf Mallorca verurteilt. Die Angeklagten, die geständig waren, wurden zum Teil zu Haftstrafen verurteilt, die aber größtenteils auf Bewährung ausgesetzt werden.

Zu den Betrugsfällen war es zwischen 2005 und 2007 in Palma de Mallorca gekommen, vorwiegend in dem Viertel Pere Garau. Die Betrüger hatten bei Banken im Namen von Immobilienkäufern gefälschte Unterlagen etwa zur Einkommenssituation vorgelegt, um höhere Hypothekenkredite zu erhalten. Einen Teil des Geldes steckten die Betrüger mit Verweis auf Verwaltungskosten in die eigene Tasche.

Das Gericht sah es zudem als erwiesen an, dass die Angeklagten mittellose Personen gegen Geldzahlungen als Strohmänner beim Kauf von heruntergekommenen Immobilien einsetzten, um so an Hypotheken zu kommen, die am Ende nicht bedient wurden. Die Betrugssumme wurde mit mehr als 300.000 Euro beziffert.

Unter den Verurteilten ist auch ein Bankangestellter, der über die Manipulation der Unterlagen bescheid wusste, aber dennoch Hypotheken gewährte.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Lokales

Ortsbesuch in Son Carrió.
4,2 Millionen Euro für ein Eisenbahn-Museum auf Mallorca

4,2 Millionen Euro für ein Eisenbahn-Museum auf Mallorca

Im Zuge des Projekts in Son Carrió wird auch geprüft, dass auf einem Abschnitt wieder historische...

Seniorin erliegt nach Unfall mit Müllwagen ihren Verletzungen

Seniorin erliegt nach Unfall mit Müllwagen ihren Verletzungen

Die 71-Jährige war am 29. September in Palma von einem Lkw der Stadtwerke Emaya überfahren worden

Dafür fließen die Einnahmen der Touristensteuer 2017

Dafür fließen die Einnahmen der Touristensteuer 2017

Die Kommission für nachhaltigen Tourismus hat am Montag (16.10.) die Verteilung der Gelder für 62...

Weiteres Flüchtlingsboot: Polizei stoppt 17 mutmaßlich illegale Einwanderer

Weiteres Flüchtlingsboot: Polizei stoppt 17 mutmaßlich illegale Einwanderer

Das Boot wurde in der Nacht auf Mittwoch (11.10.) vor Cabrera entdeckt

Leiche eines Deutschen an der Playa de Palma entdeckt

Leiche eines Deutschen an der Playa de Palma entdeckt

Erste Anzeichen wiesen am Mittwochmorgen (18.10.) auf einen tödlichen Treppensturz hin

Santa Ponça, Magaluf und Son Ferrer sollen grüner werden

Santa Ponça, Magaluf und Son Ferrer sollen grüner werden

Die Gemeinde hat den neuen Flächennutzungsplan vorgestellt

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |