Gefahr auf der Straße von Estellencs nach Andratx

Kaum ein Tag vergeht dort ohne Baum- und Felsstürze

07.11.2014 | 10:44

Die Landstraße zwischen Estellencs und Andratx im Südwesten von Mallorca ist nach dem Waldbrand 2013 zu einem gefährlichen Pflaster geworden. Fast täglich stürzen dort Felsen, Bäume und Erdreste auf die Fahrbahn, zuletzt am Donnerstag (6.11.) am Kilometer 104, als gleich mehrere Kiefern umfielen. Deswegen bildete sich ein kilometerlanger Stau.

Im Juli 2013 hatte in der Gegend ein großer Waldbrand gewütet, der weite Teile der Landschaft verwüstete. Nach dem starken Regen der vergangenen Tage ist eine verstärkte Erosion an den Steilhängen zu beobachten.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Lokales

Gewalt gegen Partnerin: Polizei nimmt 55-jährigen Deutschen fest

Gewalt gegen Partnerin: Polizei nimmt 55-jährigen Deutschen fest

Die Frau wurde mit Kopfverletzungen ins Krankenhaus eingeliefert

Ecotasa statt Marketing: Tourismusagentur wird umgebaut

Ecotasa statt Marketing: Tourismusagentur wird umgebaut

Die Abteilung des balearischen Tourismusministeriums soll künftig statt Marketing die Projekte der...

4,2 Millionen Euro für ein Eisenbahn-Museum auf Mallorca

4,2 Millionen Euro für ein Eisenbahn-Museum auf Mallorca

Im Zuge des Projekts in Son Carrió wird auch geprüft, dass auf einem Abschnitt wieder historische...

Mord in Porto Cristo: Schuldspruch für 53-Jährigen

Mord in Porto Cristo: Schuldspruch für 53-Jährigen

Der Mann soll den Geliebten seiner Frau in einer Bar mit zwei Revolverschüssen getötet haben

Madrid kündigt Zwangsmaßnahmen gegen Katalonien an

Madrid kündigt Zwangsmaßnahmen gegen Katalonien an

Landes-Premier Carles Puigdemont hatte ein weiteres Ultimatum der Zentralregierung mit einer...

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |