Schwede stirbt bei Sturz von Stadtmauer bei Kathedrale

Das Unglück ereignete sich am Sonntagmorgen (23.11.)

25.11.2014 | 09:26
Schwede stirbt bei Sturz von Stadtmauer bei Kathedrale
Schwede stirbt bei Sturz von Stadtmauer bei Kathedrale

Ein junger Mann ist am frühen Sonntagmorgen (23.11.) beim Sturz von der Stadtmauer in der Nähe der Kathedrale von Palma de Mallorca zu Tode gekommen. Wie sich inzwischen herausstellte, handelt es sich bei dem Opfer um einen 30-jährigen Schweden.

Nach ersten Erkenntnissen können ein Selbstmord oder ein Gewaltverbrechen ausgeschlossen werden. Es handle sich offenbar um einen Unfall. Augenzeugen berichteten, dass sich der junge Mann gegen 3 Uhr morgens in offenbar betrunkenen Zustand auf die Mauer gelegt habe, als ob er sich ausruhen oder schlafen wolle, und rund acht Meter in die Tiefe gestürzt sei. Die alarmierten Notfallmediziner konnten nur noch seinen Tod feststellen.

Nähere Erkenntnisse sollte eine Autopsie liefern. Die Ermittler haben zudem die Unglückstelle inspiziert und versuchen herauszufinden, ob das Opfer zusammen mit anderen Personen unterwegs gewesen war. Die Unglückstelle befindet sich an der höchsten Stelle der Mauer.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Lokales

Gewalt gegen Partnerin: Polizei nimmt 55-jährigen Deutschen fest

Gewalt gegen Partnerin: Polizei nimmt 55-jährigen Deutschen fest

Die Frau wurde mit Kopfverletzungen ins Krankenhaus eingeliefert

Ecotasa statt Marketing: Tourismusagentur wird umgebaut

Ecotasa statt Marketing: Tourismusagentur wird umgebaut

Die Abteilung des balearischen Tourismusministeriums soll künftig statt Marketing die Projekte der...

4,2 Millionen Euro für ein Eisenbahn-Museum auf Mallorca

4,2 Millionen Euro für ein Eisenbahn-Museum auf Mallorca

Im Zuge des Projekts in Son Carrió wird auch geprüft, dass auf einem Abschnitt wieder historische...

Mord in Porto Cristo: Schuldspruch für 53-Jährigen

Mord in Porto Cristo: Schuldspruch für 53-Jährigen

Der Mann soll den Geliebten seiner Frau in einer Bar mit zwei Revolverschüssen getötet haben

Madrid kündigt Zwangsmaßnahmen gegen Katalonien an

Madrid kündigt Zwangsmaßnahmen gegen Katalonien an

Landes-Premier Carles Puigdemont hatte ein weiteres Ultimatum der Zentralregierung mit einer...

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |