Fähre erreicht Mallorca mit 20 Stunden Verspätung

Das Schiff war am Freitagabend (28.11.) nach einer Panne in den Hafen von Barcelona zurückgekehrt

30.11.2014 | 09:50

Eine Fähre aus Barcelona der Reederei Trasmediterránea hat mit einer Verspätung von rund 20 Stunden Mallorca erreicht. Schuld war eine technische Panne, wegen der die Fähre kurz nach ihrer Ausfahrt um 23 Uhr am Freitagabend (28.11.) in den Hafen zurückgekehrt war. Die "Tenecia" konnte schließlich erst am Samstag (29.11.) gegen 19 Uhr in Richtung Palma de Mallorca starten.

Service: Fähren - was sie zu den Schiffsverbindungen wissen sollten

Die knapp 150 Passagiere erhielten zwar ein kostenloses Essen und konnten Schlafkabinen aufsuchen. Allerdings beschwerten sich einige von ihnen, dass sie während der Wartezeit die Fähre nicht verlassen durften und zudem erst spät und unzureichend über die Probleme informiert worden seien. Die Reederei widersprach dem, erst eine Stunde vor Ausfahrt habe man keine Passagiere mehr von Bord gelassen.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Lokales

Ortsbesuch in Son Carrió.
4,2 Millionen Euro für ein Eisenbahn-Museum auf Mallorca

4,2 Millionen Euro für ein Eisenbahn-Museum auf Mallorca

Im Zuge des Projekts in Son Carrió wird auch geprüft, dass auf einem Abschnitt wieder historische...

Seniorin erliegt nach Unfall mit Müllwagen ihren Verletzungen

Seniorin erliegt nach Unfall mit Müllwagen ihren Verletzungen

Die 71-Jährige war am 29. September in Palma von einem Lkw der Stadtwerke Emaya überfahren worden

Dafür fließen die Einnahmen der Touristensteuer 2017

Dafür fließen die Einnahmen der Touristensteuer 2017

Die Kommission für nachhaltigen Tourismus hat am Montag (16.10.) die Verteilung der Gelder für 62...

Weiteres Flüchtlingsboot: Polizei stoppt 17 mutmaßlich illegale Einwanderer

Weiteres Flüchtlingsboot: Polizei stoppt 17 mutmaßlich illegale Einwanderer

Das Boot wurde in der Nacht auf Mittwoch (11.10.) vor Cabrera entdeckt

Leiche eines Deutschen an der Playa de Palma entdeckt

Leiche eines Deutschen an der Playa de Palma entdeckt

Erste Anzeichen wiesen am Mittwochmorgen (18.10.) auf einen tödlichen Treppensturz hin

Santa Ponça, Magaluf und Son Ferrer sollen grüner werden

Santa Ponça, Magaluf und Son Ferrer sollen grüner werden

Die Gemeinde hat den neuen Flächennutzungsplan vorgestellt

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |