Frau überfahren: Brite zu drei Jahren Haft verurteilt

Der betrunkene 44-Jährige hatte eine 61-jährige Spanierin im Juli in Calvià mit seinem Pkw überfahren und war danach geflohen

14.12.2014 | 08:51

Ein Brite ist am Donnerstag (11.12.) auf Mallorca zu drei Jahren Haft verurteilt worden, weil er am 21. Juli an der Ortseinfahrt von Calvià in betrunkenem Zustand einen Fußgänger totgefahren hatte. Danach war er in seinem BMW geflohen und dabei gegen mehrere abgestellte Fahrzeuge gefahren.

Der geständige und reuige 44-Jährige befindet sich seit der Tat in Untersuchungshaft, sein Führerschein wurde ihm für dreieinhalb Jahre entzogen. Bei dem Opfer handelt es sich um die 61-jährige Antonia Mascaró Pons, die ein Restaurant besaß. Im Blut des Briten war damals dreimal so viel Alkohol wie erlaubt festgestellt worden.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |