Transporter mit importiertem Müll umgekippt

Bei dem Unfall am Donnerstagabend (18.12.) wurde der Müll auf der Fahrbahn verstreut

20.12.2014 | 08:24
Transporter mit importiertem Müll umgekippt
Transporter mit importiertem Müll umgekippt

Ein Transporter mit aus dem Ausland importiertem Müll ist am Donnerstagabend (18.12.) auf Mallorca umgestürzt. Der Fahrer wurde leicht verletzt. Einige der geladenen Behälter platzten auf, der Müll wurde auf der gesamten Fahrbahn verteilt, auch Treibstoff lief aus.

Zu dem Umfall kam es gegen 23 Uhr auf der Landstraße nach Sóller - an der sich die Verbrennungsanlage Son Reus befindet - auf der Höhe des Kreisverkehrs von Palmanyola. Die Unfallursache war zunächst unklar, die Guardia Civil ging von überhöhter Geschwindigkeit oder einer Ablenkung des Fahrers aus. Ein Alkoholtest verlief negativ.

Der Transporter war von Port d'Alcúdia an der Nordostküste von Mallorca gekommen. Dort treffen die Schiffe mit dem Importmüll ein. Mit dem "Ersatzbrennstoff", der unter anderem aus Nordirland angeliefert wird, soll die Verbrennungsanlage während des Winterhalbjahres besser ausgelastet werden.

Arbeiter des Inselrats sammelten den Müll wieder ein, zum Teil mit Hilfe eines kleinen Baggers, und streuten Sand an der Unfallstelle. Am kompliziertesten erwies sich die Bergung des gestürzten Transporters. Die Straße wurde am frühen Morgen wieder für den Verkehr freigegeben.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |