Motorradfahrer mit 223 Stundenkilometern geblitzt

Der Mann wurde auf der Straße zwischen Palma de Mallorca und Sóller erwischt

30.12.2014 | 10:45

Einsatzkräfte der Guardia Civil haben auf der Landstraße zwischen Palma de Mallorca und Sóller im Norden von Mallorca einen Motorradfahrer gejagt, der mit 223 Stundenkilometern unterwegs war. Das sind mehr als 100 Stundenkilometer mehr als zulässig.

Wie erst am Montag (29.12.) mitgeteilt wurde, hatte sich der Zwischenfall bereits am 21. Dezember ereignet. Weil der Fahrer der Yamaha R1 auf der Höhe von Son Bibiloni von einer Radarkamera fotografiert wurde, konnten die Polizisten ihn aufgrund des Kennzeichens aufspüren. Es handelt sich um einen 25 bis 30 Jahre alten Mann, der am Montag vor Gericht erschien, jedoch abstritt, das Motorrad selbst gefahren zu haben. Auf dem Foto trägt er einen Helm, weswegen seine Gesichtszüge nicht zu erkennen sind.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |