Entwurzelte Kiefer stürzt in Peguera auf ein Auto

Die Windböen waren zum Zeitpunkt des Unglücks bis zu 70 km/h schnell

02.02.2015 | 12:28
Der Fahrer war kurz zuvor ausgestiegen: auf ein Auto gestürzte Kiefer in Peguera

Ein heftiger Windstoß hat am Samstag (31.1.) im Urlauberort Peguera im Westen von Mallorca eine Kiefer umgeweht. Diese fiel auf ein Auto. Der Fahrer hatte es erst kurz zuvor am Boulevard geparkt. Glücklicherweise wurde niemand verletzt. Die Windböen erreichten zu diesem Zeitpunkt Spitzenwerte von 70 km/h. Die Feuerwehr war mehrere Stunden damit beschäftigt, den entwurzelten Baum wegzuschaffen.

Die aus dem Nordwesten heranbrausenden Windböen erreichten im Gebirge sogar 100 km/h. Deswegen musste zeitweise der Hafen von Ciutadella auf Mallorca geschlossen werden. Die Fähre zwischen Mallorca und Menorca musste nach Maó umgeleitet werden. Auch die Fährverbindungen zwischen Ibiza und Formentera waren zeitweise unterbrochen.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |