18,5 Prozent mehr Immobilienverkäufe im Jahr 2014

Die Zuwächse auf den Balearen beschränken sich jedoch auf Bestandsimmobilien

11.02.2015 | 12:12
Bei Neubauten ging die Zahl der Verkäufe weiter zurück.

Die Immobilienverkäufe auf Mallorca und den anderen Balearen-Inseln haben im vergangenen Jahr wieder angezogen. Insgesamt 9.281 Immobilien wechselten den Besitzer, wie aus einer am Dienstag (10.2.) veröffentlichten Studie des spanischen Statistikinstituts (INE) hervorgeht. Das ist ein Anstieg von 18,5 Prozent.

Der Wert liegt deutlich über dem spanienweiten Durchschnitt von 2,2 Prozent. Neben den Balearen können nur zwei weitere Regionen zweistellige Zuwachsraten verbuchen, nämlich Navarra sowie die Kanaren. In mehreren Regionen gingen die Zahlen im vergangenen Jahr weiter zurück.

Der Zuwachs auf den Inseln wurde ausschließlich im Verkauf von Bestandsimmobilien verzeichnet. Hier stieg die Zahl der Verkäufe um 40 Prozent auf 5.750. Bei Neubauwohnungen dagegen sank die Zahl der Verkäufe von 3.732 auf 3.531. Bei den Branchenverbänden wird dies auf die Finanzierungsschwierigkeiten bei Bauträgern sowie das Fehlen von Baugrundstücken in attraktiven Wohngegenden zurückgeführt.

Die aktuellen Zahlen liegen deutlich unter den Werten, wie sie vor der Krise verzeichnet worden waren. So hatten im Jahr 2008 noch mehr als 12.000 Immobilien auf den Balearen den Besitzer gewechselt.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Lokales

Ampelkreuzung in Ibiza Stadt.
Ibizas Ampelmännchen bekommen Frauen als Verstärkung

Ibizas Ampelmännchen bekommen Frauen als Verstärkung

Mallorcas Nachbarinsel setzt am 25. November ein rot-grünes Zeichen für die Gleichberechtigung

Ferienvermieter auf Mallorca wollen EU um Beistand anrufen

Ferienvermieter auf Mallorca wollen EU um Beistand anrufen

Der Branchenverband Aptur kündigt im Streit um das neue Regelwerk auf den Balearen einen Gang nach...

Vermisster Koch: Deutsche Polizisten ermitteln in Cala Ratjada

Vermisster Koch: Deutsche Polizisten ermitteln in Cala Ratjada

Der 28-Jährige Kölner war im August spurlos im Urlaubsort verschwunden. Jetzt unterstützen...

Palma will Schmutzwasser von der Playa de Palma fernhalten

Palma will Schmutzwasser von der Playa de Palma fernhalten

Mit 26 Millionen Euro sollen die Stadtwerke Rückfangbecken bauen - auch um nervige Badeverbote...

Per Flüchtlingsboot nach Mallorca: Keine schlechten Chancen auf Europa

Per Flüchtlingsboot nach Mallorca: Keine schlechten Chancen auf Europa

Viele auf Mallorca aufgegriffene Flüchtlinge sind in den vergangenen Monaten der Abschiebung...

Fusionspläne von Mallorca-Hotelkette Barceló vor ungewissem Ausgang

Fusionspläne von Mallorca-Hotelkette Barceló vor ungewissem Ausgang

Die Gruppe NH zeigt sich bislang wenig begeistert davon, mit dem Unternehmen aus Palma...

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |