Playa de Palma wächst in die Höhe

Die Aufstockung von sechs Hotels um ein oder gar zwei Stockwerke ist in vollem Gang

13.02.2015 | 11:40
Playa de Palma wächst in die Höhe

Im bei Deutschen beliebtesten Ferienort auf Mallorca stehen die Bagger und Kräne nicht still: Damit bis zum Saisonbeginn alles fertig ist, wird derzeit im Akkord gearbeitet.

Beim Hotel Riu Bravo ist das zusätzliche Stockwerk bereits fertiggestellt, nun folgt der Innenausbau. Dank der rund 16 Millionen Euro teuren Renovierung eröffnet das Hotel im Frühling dann in der Kategorie Vier-Sterne-Plus.

Im Iberostar Royal Cristina haben die Aufstockungsarbeiten in der vergangenen Woche begonnen, auch dieses Hotel darf sich nach Abschluss der Bauarbeiten mit dem Qualitätsstandard Vier-Sterne-Plus schmücken.

Im Mac Garonda sind die Arbeiten ebenfalls in vollem Gange: Hier eröffnet im Frühling dank des Ausbaus um ein zusätzliches Stockwerk sowie umfassende Renovierungsarbeiten dann das erste Fünf-Sterne-Hotel der Playa de Palma.

Einen Sprung in der Sternekategorie macht auch das zu HM Hotels gehörende whala!ambosmundos: Das Haus wird von drei auf vier Sterne aufgerüstet und soll künftig HM Balanguera Playa heißen. Das zweite Playa-Hotel der Gruppe namens HM Tropical war zwar bereits im vergangenen Winter teilrenoviert worden, wächst derzeit aber trotzdem um gleich zwei weitere Stockwerke, deren Errichtung ebenfalls schnell voranschreitet.

Das zur Grupotel gehörende Acapulco Playa will ebenfalls ganz hoch hinaus: Auf einen der beiden Gebäudeblöcke des Hotels wurden im Winter zwei weitere Stockwerke aufgesetzt, so dass man im Frühjahr mit 36 zusätzlichen Zimmern eröffnen kann.

Kaum mehr wiederzuerkennen ist auch das Hotel Negresco: Das bisherige Drei-Sterne-Haus darf sich dank zweier neuer Etagen zum Saisonbeginn mit vier Sternen schmücken. Dank 20 zusätzlicher Zimmer steigt die Gesamtzahl auf 105, zudem lockt das Hotel ab dem Frühling auch mit einem neuen Spa und beheiztem Pool.

Doch nicht nur in den Hotels, auch in den Restaurants und Vergnügungsbetrieben wird teils eifrig gebaut. Wie der balearische Tourismusminister Jaime Martínez in dieser Woche angekündigt hatte, sind bereits 400 Modernisierungsprojekte bei seinem Ministerium eingereicht worden. Wie auch die Läden an der Playa de Palma warten aber viele noch auf die Veröffentlichung der neuen Ästhetik-Richtlinien der Stadtverwaltung, die zu einer optischen Vereinheitlichung und Harmonisierung des Urlauberorts führen soll.

Einen Ausblick auf die Zukunft gibt das große Plakat am Ballermann Sechs: Nachdem im vergangenen Jahr bereits das Balnerario 4 komplett umgestaltet wurde, in der Saison 2015 soll nun auch aus der Strandkneipe mit der Nummer Sechs ein schick-modernes Etablissement werden.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Lokales

Manipulation oder politische Bildung an den Schulen auf Mallorca?

Manipulation oder politische Bildung an den Schulen auf Mallorca?

Auf der Insel tobt eine Debatte um vermeintliche separatistische Indoktrinierung an den...

Hoteles Globales: das Lebenswerk eines Patriarchen

Hoteles Globales: das Lebenswerk eines Patriarchen

Auf rund 10.000 Betten kommt Hoteles Globales weltweit. Die meisten Häuser besitzt die Gruppe...

Sprachenstreit: Taxifahrer will kein Katalanisch hören

Sprachenstreit: Taxifahrer will kein Katalanisch hören

Eine Passagierin behauptet, sie sei aufgrund ihrer Sprache in Palma aus dem Taxi geworfen worden

Beifahrer bei schwerem Autounfall in Palma lebensgefährlich verletzt

Eine betrunkene Frau verlor die Kontrolle über ihren Pkw und raste mit etwa 100 Stundenkilometern...

Mallorca-Wetter lädt zum Sonne-Tanken im Freien ein

Mallorca-Wetter lädt zum Sonne-Tanken im Freien ein

Trockene 20 Grad bei blauem Himmel versüßen der Insel das Wochenende

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |