Erste Mülllieferung aus Italien erreicht Mallorca

Mit dem umstrittenen Import soll die Verbrennungsanlage Son Reus besser ausgelastet werden

28.02.2015 | 16:46
Ein Schiff voller Müll.

Auf Mallorca ist am Donnerstag (26.2.) das erste Frachtschiff mit Importmüll aus Italien angekommen. Die "Grimaldi" mit rund 3.000 Tonnen vorbehandelten Unrat erreichte den Hafen von Palma de Mallorca am Morgen, wie die Betreibergesellschaft der Müllverbrennungsanlage Tirme gegenüber der Nachrichtenagentur Efe bestätigte.

Der Müll stammt aus den Orten Giuliano und Tuffino und wurde über den Hafen von Salerno nach Mallorca geschickt. Erwartet werden insgesamt 24.000 Tonnen in acht Transporten, wie es heißt.

Italien ist der dritte Herkunftsort, aus dem Müll auf die Insel importiert wird. Bislang erreichten 165 Schiffsladungen aus Sabedell in Katalonien Mallorca sowie ein weiteres Dutzend aus Nordirland - in diesem Fall machten die Schiffe nicht in Palma de Mallorca, sondern im Hafen von Port d'Alcúdia fest. Im vergangenen Jahr wurden durch den Import laut Tirme insgesamt 1,8 Millionen Euro eingenommen.

Mit den Aktionen soll die zu groß konzipierte Anlage von Son Reus besser ausgelastet werden. Besonders im Winterhalbjahr fällt nicht genügend Müll zur Verbrennung an. Während der Inselrat darauf verweist, dass der "Ersatzbrennstoff" keine Belastung der Umwelt darstelle und so eine Erhöhung der Müllgebühren verhindert werden könne, warnen Gegner auch vor einem Imageschaden für Mallorca. Langfristig soll vor dem Hintergrund einer steigenden Recycling-Quote einer der Verbrennungsöfen von Son Reus geschlossen werden, so dass dann auch kein Müll mehr importiert werden muss. /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Lokales

Ampelkreuzung in Ibiza Stadt.
Ibizas Ampelmännchen bekommen Frauen als Verstärkung

Ibizas Ampelmännchen bekommen Frauen als Verstärkung

Mallorcas Nachbarinsel setzt am 25. November ein rot-grünes Zeichen für die Gleichberechtigung

Ferienvermieter auf Mallorca wollen EU um Beistand anrufen

Ferienvermieter auf Mallorca wollen EU um Beistand anrufen

Der Branchenverband Aptur kündigt im Streit um das neue Regelwerk auf den Balearen einen Gang nach...

Vermisster Koch: Deutsche Polizisten ermitteln in Cala Ratjada

Vermisster Koch: Deutsche Polizisten ermitteln in Cala Ratjada

Der 28-Jährige Kölner war im August spurlos im Urlaubsort verschwunden. Jetzt unterstützen...

Palma will Schmutzwasser von der Playa de Palma fernhalten

Palma will Schmutzwasser von der Playa de Palma fernhalten

Mit 26 Millionen Euro sollen die Stadtwerke Rückfangbecken bauen - auch um nervige Badeverbote...

Per Flüchtlingsboot nach Mallorca: Keine schlechten Chancen auf Europa

Per Flüchtlingsboot nach Mallorca: Keine schlechten Chancen auf Europa

Viele auf Mallorca aufgegriffene Flüchtlinge sind in den vergangenen Monaten der Abschiebung...

Fusionspläne von Mallorca-Hotelkette Barceló vor ungewissem Ausgang

Fusionspläne von Mallorca-Hotelkette Barceló vor ungewissem Ausgang

Die Gruppe NH zeigt sich bislang wenig begeistert davon, mit dem Unternehmen aus Palma...

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |