Polizei auf Mallorca fasst Einbrecherbande

Die neun jungen Leute sollen seit dem vergangenen Sommer rund 30 Einbrüche an der Küste von Santanyí und Felanitx verübt haben

02.03.2015 | 16:42
Unter anderem auf Computer und Alkohol hatte es die Bande abgesehen.

Der Guardia Civil auf Mallorca sind neun junge Leute in die Fänge gegangen, die an die 30 Einbrüche in Hotels und Privathäusern in den Küstenorten der Gemeinden Felanitx und Santanyí im Südosten von der Insel verübt haben sollen. Dies wurde am Montag (2.3.) in einer Pressemitteilung öffentlich, obwohl die Festnahme der acht jungen Männer und einer Frau bereits im Februar erfolgt war.

Die Polizei hatte im vergangenen Sommer Ermittlungen aufgenommen, nachdem es in der Gegend, vor allem in Cala d'Or und Cala Ferrera, gehäuft zu Diebstählen gekommen war. Einer der Festgenommenen gilt in den Augen der Ermittler als Kopf der Bande, der den anderen die Einbruchsaufträge erteilt und anschließend die erbeuteten Gegenstände in Empfang genommen und weiterverkauft haben soll.

Bisher konnte die Polizei nur einen Teil der Beute, darunter ein Schlauchboot, alkoholische Getränke, Angelausrüstungen und verschiedenste Elektronikartikel und Computer im Wert von 10.500 Euro, aufspüren. /sts

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |