Manacor schränkt Zufahrt zur Cala Varques ein

Vor dem Naturstrand sollen außerdem weniger Boote ankern dürfen

10.03.2015 | 10:02
Die Cala Varques im Sommer.

Die Zufahrt von Autos zum Naturstrand von Cala Varques an der Ostküste von Mallorca soll stark eingeschränkt werden. Die Gemeinde Manacor will Besuchern in der kommenden Hochsaison verbieten, die Fahrzeuge am Straßenrand des 1,4 Kilometer langen und ohnehin engen Zufahrtsweges abzustellen, wie am Montag (9.3.) mitgeteilt wurde. Etwa 300 Autos fanden dort bislang einen Platz.

Außerdem soll bei der balearischen Landesregierung beantragt werden, das Ankern von Booten in der Nähe des Strandes einzuschränken. Im Sommer werden dort manchmal 50 pro Tag gezählt. Hintergrund ist ein besserer Schutz für die bedrohten Poseidongraswiesen.

Der Strand von Cala Varques bereitet den Behörden seit Jahrzehnten Kopfzerbrechen. In den 90er Jahren war es zu Streitereien mit Finca-Besitzern gekommen, über deren Gelände ein Fußweg führte. Später gab es Ärger mit illegalen Campern und wegen freilaufender Kühe. /it

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |