Regenschauer setzt Station im Krankenhaus Manacor unter Wasser

50 Patienten mussten in der Nacht zum Sonntag (22.3.) verlegt werden

23.03.2015 | 19:02
Blick auf die nassen Flure des Krankenhauses

Ein heftiger Regenschauer hat in der Nacht zum Sonntag (22.3.) das vierte Stockwerk des Krankenhauses von Manacor im Osten von Mallorca unter Wasser gesetzt. 50 Patienten wurden verlegt, unter anderem in Privatkliniken in Porto Cristo und Muro.

Das Wasser drang schneller als bei früheren Fällen in das Gebäude ein, weil auf dem Dach derzeit Abdichtungsarbeiten ausgeführt werden. Bereits in den vergangenen Jahren hatte es immer wieder Probleme mit dem Dach gegeben.

In Manacor waren in der Nacht in weniger als zwei Stunden 62 Liter Regen pro Quadratmeter gefallen. Die Feuerwehr musste nicht ausrücken. Das Krankenhaus von Manacor war erst 1997 eingeweiht worden.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |