Vermisster Wanderer tot aufgefunden

Der 50-Jährige war am Ostersonntag (5.4.) verschwunden

10.04.2015 | 12:38
Juan Manuel Ruiz.

Auf Mallorca haben Rettungskräfte am Freitagmorgen (10.4.) den leblosen Körper des seit Ostersonntag (5.4.) verschwundenen Wanderers entdeckt. Die Leiche befand sich auf dem Gelände der Finca Menut im Tal von Lluc. Die Todesursache ist noch nicht geklärt.

Der 40-jährige Juan Manuel Ruiz war am Sonntag nach Angaben seiner Familie gegen 17 Uhr vom Zeltplatz beim Kloster Lluc aus zu einer Wanderung in die Tramuntana aufgebrochen. Er habe den Flug eines Mönchsgeiers beobachten wollen. Der Mann hatte weder ein Handy bei sich noch warme Kleidung oder Verpflegung.

Bei der seit Montag laufenden Suchaktion waren zuletzt neben zahlreichen Helfern von Guardia Civil, Zivilschutz und Feuerwehr auch ein Helikopter sowie eine Hundestaffel im Einsatz. /ff/lex

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |