Deutscher Radfahrer stirbt am Puig de Randa

Der 70-Jährige erlitt einen Kollaps und stürzte dann auf den Asphalt. Die Auffahrt zum Klosterberg ist eine beliebte Route auf Mallorca

15.04.2015 | 10:36

Ein 70-jähriger deutscher Radfahrer ist am Dienstagnachmittag (14.4.) auf der Straße am Puig de Randa auf Mallorca gestorben. Nach Angaben der Rettungskräfte stürzte er am Kilometer 0,7 der Ma-5018 vom Rad, ohne dass in den Unfall andere Fahrzeuge verwickelt waren.

Die Helfer trafen den Mann noch lebend an, doch er erlag wenig später seinen schweren Verletzungen. Zeugen zufolge kollabierte der Deutsche, der in einem Pulk unterwegs war, und schlug danach auf den Asphalt auf.

Auf der ganzen Insel sind momentan wie jedes Jahr um diese Zeit wegen der noch nicht allzu hohen Temperaturen besonders viele Radfahrer unterwegs. Ärzte warnen eindringlich davor, sich zu überschätzen. Auch 2014 starben auf Mallorca mehrere, zumeist ältere Radfahrer, weil sie sich übernommen hatten.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |