Hubschrauber holt Patienten von Kreuzfahrtschiff

Die zwei Briten mussten am Mittwoch (22.4.) dringend ärztlich versorgt werden

22.04.2015 | 15:31

Die Seenotrettung auf Mallorca hat am Mittwoch (22.4.) zwei Passagiere des Kreuzfahrtschiffes "Island Escape", die dringend ärztlich versorgt werden mussten, von Bord geflogen. Das Schiff war am Morgen gegen 6 Uhr von Palma de Mallorca aus in See gestochen, um Korsika anzusteuern, befand sich aber zum Zeitpunkt des medizinischen Notfalls noch in balearischen Gewässern.

Einer der beiden Passagiere, ein 70-jähriger Britte, hatte Herzprobleme. Er sowie seine Frau wurden gegen 8 Uhr 32 Meilen südöstlich von Palma de Mallorca abgeholt und ins Landeskrankenhaus Son Espases nach Palma gebracht. Gegen 11.30 Uhr schließlich musste in der Nähe von Maó ein weiterer britischer Passagier, der sich am Arm verletzt hatte, ebenfalls zusammen mit seiner Frau von Bord geholt werden. /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |