Mercadona 2014 mit fünf neuen Märkten auf Mallorca

Die Supermarkt-Kette ist trotz der Krise immer weiter gewachsen

18.04.2015 | 18:12
Mercadona kennt keine Krise

Die Supermarktkette Mercadona trotzt weiter der Krise in Spanien. Fünf neue Läden wurden allein im vergangenen Geschäftsjahr auf Mallorca – in Palma, Capdepera, Andratx und Campos – eröffnet, wie das Unternehmen am Freitag (17.4.) mitteilte. Damit gibt es nunmehr 46 Filialen auf der Insel. Gegen den allgemeinen Trend in Spanien wurden in den letzten vier Jahren 418 feste Arbeitsplätze iauf den Balearen geschaffen. Insgesamt arbeiteten im vergangenen Jahr 2115 Menschen für die Supermarkt-Kette.

Diese positive Entwicklung nutzte auch vielen Lieferanten. 2014 tätigte Mercadona Einkäufe für 134 Millionen Euro auf den Balearen – darunter 2,4 Millionen für 4.500 Tonnen Kartoffeln aus dem Raum Sa Pobla.

Mercadona ist neben Eroski, Carrefour, Dia, Lidl und Alcampo die bekannteste Supermarktkette in Spanien. Demnächst kommt auch der deutsche Discounter Aldi mit mehreren Filialen auf die Insel. /it

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |