Calvià verbannt Wasserhüpfburgen wieder von Stränden

In Magaluf und Portals Nous sollen keine Plastikungetüme mehr vor der Küste treiben - Umfrage: Was halten Sie davon?

21.05.2015 | 02:30
Herumhüpfen, rutschen, sonnen: Auf dem Meer treibende Spielplätze sind im vergangenen Sommer in Mode geraten.

Es war ein kurzes Intermezzo: Nach nur einer Saison werden die im vergangenen Sommer an den Stränden von Mallorca stark in Mode geratenen Wasserhüpfburgen in einer Gemeinde bereits wieder verbannt. Das Rathaus von Calvià im Südwesten der Insel hat nun beschlossen, die Konzessionen für die Strände in Santa Ponça und Magaluf wieder zurückzunehmen. Auch an der Playa del Oratori in Portals Nous soll es in der bevorstehenden Saison keinen Wasserpark geben.

Umfrage: Was halten Sie von der Entscheidung?

Bei Anwohnern, aber auch Badegästen war es wiederholt zu Beschwerden gekommen, weil die Plastikungetüme die Landschaft verschandelten, wie es hieß. Im August 2014 hatte Calvià ingesamt für neun Wasserhüpfburgen Konzessionen vergeben, für die die Betreiberfirmen fast 410.000 Euro an die Gemeinde zahlten. Aufgestellt wurden diese neben den oben erwähnten Stränden auch in Peguera und Palmanova. /sts

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Lokales

Auch nachts wird auf dem Flughafen Mallorca geflogen.
Palma de Mallorca fordert nächtliches Flugverbot für Son Sant Joan

Palma de Mallorca fordert nächtliches Flugverbot für Son Sant Joan

In einem Brief an das spanische Infrastrukturministerium hat die Stadtverwaltung eine Reihe von...

Palma de Mallorca schützt sich mit weiteren Barrieren vor Anschlägen

Palma de Mallorca schützt sich mit weiteren Barrieren vor Anschlägen

Am Montag (21.8.) wurden Blumenkübel in der Fußgängerzone des Carrer Oms installiert - weitere...

Reaktionen auf Mallorca: Die Insel steht Katalonien bei

Reaktionen auf Mallorca: Die Insel steht Katalonien bei

So äußerten sich die Institutionen und politischen Führer nach dem Attentat in Barcelona

Fünf mutmaßliche Terroristen in Cambrils getötet

Fünf mutmaßliche Terroristen in Cambrils getötet

In der Nacht auf Freitag (18.8.) wurden mehrere Personen in dem Küstenort verletzt

Sexuelle Belästigung im rosafarbenen Pulk in Sineu

Zwei Frauen zeigten bei der Polizei an, im Gedränge begrapscht worden zu sein

Mallorca bezieht fast ein Viertel des Stroms vom Festland

Mallorca bezieht fast ein Viertel des Stroms vom Festland

Zum fünfjährigen Bestehen des Stromkabels am Meeresboden hat der spanische Netzbetreiber REE neue...

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |