Rechtssicherheit für fünf neue Hotels an der Playa de Palma

Der am Freitag (24.4.) verabschiedete Masterplan sieht Investitionen von 469 Millionen Euro in zehn Jahren vor

28.04.2015 | 09:53
Die Playa de Palma im Wandel.

Der am Freitag (24.4.) vom Inselrat auf Mallorca verabschiedete Masterplan für die Playa de Palma schafft Rechtssicherheit für die Genehmigung von fünf neuen Vier- und Fünf-Sterne-Hotels in den kommenden fünf Jahren. Das haben Palmas Tourismusdezernent Álvaro Gijón und Tourismusminister Jaime Martínez (beide Volkspartei, PP) bei einer Pressekonferenz am Montag (27.4.) bekräftigt.

Bei den Fünf-Sterne-Häusern handelt es sich um das Hotel Llaüt (Gebiet Las Maravillas), ein Hotel der Kette Hipotels (Gelände hinter dem Megapark) sowie ein weiteres im Gebiet von Bellavista. Hinzu kommen zwei Vier-Sterne-Plus-Hotels, eines auf dem Gelände, wo ursprünglich ein Casino geplant war, sowie das "Pabisa Bali II". Gleichzeitig werden zahlreiche Häuser modernisiert und erweitert, wiedereröffnet hat etwa vor kurzem das "Riu Bravo".

Der für zehn Jahre ausgelegte Masterplan, der seit mehr als zehn Jahren vorbereitet wurde, sieht insgesamt Investitionen in Höhe von 469 Millionen Euro vor, von denen 104 Millionen Euro die öffentliche Hand beisteuern soll. Die restliche Summe sollen private Investoren stemmen. Tourismusminister Martínez bezeichnete den Masterplan als ausgewogen - alle Eingaben von Unternehmern und Anwohnern seien berücksichtigt worden - und realistisch. Der Plan werde die lange angestrebte Modernisierung der Playa de Palma vorantreiben. /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Lokales

Feuer in Palmas Markthalle de l´Olivar zerstört Sushi-Stand

Feuer in Palmas Markthalle de l´Olivar zerstört Sushi-Stand

Ein Aufgebot der Feuerwehr löschte den Brand in der Nacht auf Sonntag (13.8.)

Palma de Mallorca fordert nächtliches Flugverbot für Son Sant Joan

Palma de Mallorca fordert nächtliches Flugverbot für Son Sant Joan

In einem Brief an das spanische Infrastrukturministerium hat die Stadtverwaltung eine Reihe von...

Britischer Zerstörer "HMS Duncan" liegt vor Palma

Britischer Zerstörer "HMS Duncan" liegt vor Palma

2016 geriet das modernste Schiff der Royal Navy wegen technischer Defekte in die Schlagzeilen

Trotz Naturschutzgebiet: Es Trenc-Strand ist wieder proppenvoll

Trotz Naturschutzgebiet: Es Trenc-Strand ist wieder proppenvoll

Statt der erlaubten 1.100 Autos kommen täglich rund 5.000 Pkw angerollt und ignorieren die...

Muslime auf Mallorca verurteilen Anschläge in Katalonien

Muslime auf Mallorca verurteilen Anschläge in Katalonien

Auf einer Pressekonferenz bezeichnete der Vorsitzende der Gemeinschaft die Terroristen als "dumm"...

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |