469 Millionen Euro für die Playa de Palma

Der Inselrat hat die endgültige Version des zehn Jahre gültigen Masterplans verabschiedet

27.04.2015 | 20:39
Die Playa de Palma soll moderner werden.

Der Inselrat auf Mallorca hat mit der Verabschiedung der endgültigen Version des Masterplans für die Playa de Palma am Freitag (24.4.) den Weg frei gemacht für die weitere Modernisierung der wichtigsten Touristenzone auf Mallorca. Der Plan, der nach Veröffentlichung im balearischen Gesetzesblatt (BOIB) in Kraft tritt, soll für Rechtssicherheit sorgen und Investitionen sicherstellen, so dass in Zukunft rund 60 Prozent der Hotels im Vier-Sterne-Segment liegen. Bislang haben die meisten Häuser zwei oder drei Sterne.

Angekündigt worden war der Plan bereits vor rund zehn Jahren, doch das Projekt erfuhr wegen Regierungswechseln und krisenbedingten leeren Kassen immer wieder zahlreiche grundlegende Veränderungen. Im Vergleich zu vorherigen Entwürfen nimmt sich der neue Plan de Reforma Integral (PRI) bescheiden aus: Gerade einmal 104 Millionen Euro öffentlicher Steuergelder will die Regierung in den kommenden zehn Jahren investieren. Deutlich höhere Summen werden von privaten Unternehmern erwartet: Diese sollen 365 Millionen Euro beisteuern.

Als Anreiz für mehr Qualität dürfen die Hoteleliers ihre Gebäude um zusätzliche Etagen aufstocken. Häuser, die sich von drei auf vier Sterne steigern, dürfen ihre bisherige Gesamtfläche um 20 Prozent steigern, der Sprung von vier auf fünf Sterne wird mit 30 Prozent mehr Fläche belohnt. Angesichts des begrenzten Platzes an der Playa de Palma geht es in beiden Fällen vor allem um den Ausbau "nach oben": Die Häuser dürfen bis zu sieben Stockwerke hoch sein.

In Sachen Neubauten erhalten nur noch solche Unternehmen Genehmigungen, die Vier- oder Fünf-Sterne-Hotels planen, diese dürfen maximal sechs Stockwerke haben. Die erlaubte Einwohnerobergrenze wird von bisher 66.134 (22.045 Wohneinheiten) auf 39.111 (14.302 Wohneinheiten) reduziert. /ff/lex

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Lokales

Anti-Lkw-Barrieren im Zentrum von Palma de Mallorca.
Mallorca installiert Beton-Barrieren zum Schutz vor Anschlägen

Mallorca installiert Beton-Barrieren zum Schutz vor Anschlägen

Nach dem Attentat am Donnerstag in Barcelona, bei dem mindestens 13 Personen getötet wurden,...

Solidaritätswelle auf Mallorca nach Anschlag in Barcelona

Solidaritätswelle auf Mallorca nach Anschlag in Barcelona

Lieferwagen rast am Donnerstagabend (17.8.) auf Flaniermeile La Rambla in Menschenmenge. 13...

Sóller-Tunnel: Wird die Maut doch nicht abgeschafft?

Sóller-Tunnel: Wird die Maut doch nicht abgeschafft?

Eigentlich soll die Durchfahrt ab dem 1. September kostenlos sein. Doch eine richterliche...

Antikes Hostal in Palma wird renoviert

Antikes Hostal in Palma wird renoviert

Das ehemalige Hostal Baleares war einst sehr beliebt. Seit 30 Jahren ist es jedoch geschlossen...

Drogenrazzia in Touristen-Lokalen auf Mallorca

Drogenrazzia in Touristen-Lokalen auf Mallorca

Die Nationalpolizei überraschte das Partyvolk in Cales de Mallorca. Gästen wurden Rauschmittel...

Motorradfahrer stirbt bei Unfall in Palma

Motorradfahrer stirbt bei Unfall in Palma

Der 50-Jährige prallte in der Nacht auf Freitag (18.8.) gegen eine Laterne des Carrer Eusebi Estada

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |