Mallorca verliert sieben blaue Flaggen

Drei Strände und vier Häfen erhalten die Auszeichnung in diesem Jahr nicht

14.05.2015 | 13:32
Wehen in diesem Jahr an 36 Insel-Stränden: Die blauen Flaggen.

Pünktlich zum bisher heißesten Tag auf Mallorca haben die spanische Vereinigung für Umwelt- und Verbraucherschutz und die Stiftung für Umwelterziehung am Donnerstag (14.5.) bekannt gegeben, welche Strände auf der Insel sich mit dem Gütesiegel der blauen Flagge schmücken dürfen. Drei der mallorquinischen Playas müssen auf die Auszeichnung verzichten: Die Strände Cala Vinyes und Palmira in der Gemeinde Calvià und die Cala Sa Nau in der Gemeinde Felanitx gingen bei der diesjährigen Vergabe leer aus. Die restlichen 36 Strände konnten die Flagge halten.

Bei den Häfen stehen im Vergleich zu 2014 gleich vier Einrichtungen nicht mehr auf der Liste: Weder in Portocolom, noch in Port de Pollença, Port d'Andratx und Port Adriano dürfen die Betreiber das weltweit gültige Gütesiegel hissen.

Neben der Wasserqualität werden bei der Vergabe der Flaggen auch die Aspekte Information und Umwelterziehung (Hinweistafeln, Broschüren etc.), Umweltmanagement (Mülleimer, Toiletten, Abwasserentsorgung) und Sicherheit und Service berücksichtigt.

Gerade wegen des letzten Punktes hatten einige Strände schon in den vergangenen Jahren die blaue Flagge wieder abhängen müssen: Wegen krisenbedingt leerer Kassen hatten einige Gemeinden die Zahl der Rettungsschwimmer reduziert. Auch die kostenpflichtige Analyse der Wasserqualität müssen die Gemeinden selber zahlen – und verzichten deshalb teilsweise auf eine Bewerbung.

Die komplette Liste

Palma de Mallorca: Can Pere Antoni, Ciutat Jardí, Cala Estancia, Playa de Palma (El Arenal)
Calvià: Oratori, Es Carregador, Palma Nova, Son Maties, Ses Penyes Rotges, Santa Ponça, Romana, Torà
Pollença: Cala Molins, Cala Barques, Playa Formentor, Playa dels Tamarells
Andratx: Sant Elm, Camp de Mar,
Alcúdia: Playa Port de Alcudia
Muro: Playa de Muro
Santa Margalida: Can Picafort, Son Bauló
Capdepera: Cala Agulla, Canyamel, Cala Mesquida
Son Servera: Cala Millor-Son Servera, Es Ribell
Sant Llorenç des Cardassar: Cala Millor, Sa Coma
Felanitx: Cala Marçal, Cala Ferrera, Platja S´ Arenal (de Portocolom)
Ses Salines: Es Dolç (Es Port)
Santanyí: Cala Gran, Cala Mondragó (Sa Font de N´Alís), Cala Santanyi

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |