Wieder in Deià: Wanderer bei Absturz schwer verletzt

Zu dem Unfall kam es am Montag (18.5.) auf dem Camí des Pintors

19.05.2015 | 09:35
Das ist die Unfallstelle

Nach einer Reihe schwerer Unfälle von Wanderern in der Gemeinde Deià an der Nordküste von Mallorca ist an derselben Stelle ein Italiener vier Meter in die Tiefe gestürzt. Der 74-jährige Mann wurde dabei schwer verletzt.

Zu dem Absturz kam es am Montag (18.5.) auf dem Camí des Pintors. Der Mann rutschte nach Angaben der Rettungsdienste auf einer Wurzel aus und stürzte ab. Bergrettungseinheiten brachten den Mann in Sicherheit und transportierten ihn mit einem Helikopter ins Landeskrankenhaus Son Espases nach Palma de Mallorca.

Am 21. April war eine Französin bei einem Sturz an der Steilküste in Deià schwer verletzt worden. Die 55-Jährige war rund 20 Meter in die Tiefe gestürzt. Eine Woche zuvor war ebenfalls in der Gegend eine deutsche Urlauberin abgestürzt und dabei zu Tode gekommen. Der Inselrat mahnte zwischenzeitlich zur Vorsicht und gab Sicherheitshinweise heraus. /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |