Laute Musik in Bars: Calvià unterbindet Tricks der Wirte

Eine neue Verordnung sieht die Installation einer sogenannten Blackbox vor

18.05.2015 | 11:55
Nächtliche Party in einem Hotel in Magaluf

In der Großgemeinde Calvià im Südwesten von Mallorca gelten strengere Regelungen bei der Lautstärke von Musik in Bars und sonstigen Lokalen. Wie eine jetzt in Kraft getretene Verordnung vorsieht, müssen Bars unter anderem eine Art Blackbox benutzen, die die Lautstärke genau aufzeichnen. Die Daten können zudem auch im Rathaus abgerufen werden.

Das neue Kontrollsystem war 2013 vorgestellt worden. Die Behörden wollen auf diese Weise Schluss mit der beobachteten Praxis einiger Wirte machen, die Lautstärke nach unten zu drehen, sobald sich eine Patrouille der Ortspolizei näherte. Die Gemeinde kann zu Fiestas auf Antrag Ausnahmegenehmigungen erteilen. /it

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |