Holländer ertrinkt an der Playa de Palma

Die Rettungskräfte konnten nichts mehr für den 56-Jährigen tun

03.07.2015 | 10:24
Die Leiche wird weggetragen

Ein holländischer Mallorca-Urlauber ist am Mittwoch (3.6.) im Meer vor der Playa de Palma ertrunken. Der 56-Jährige starb am frühen Nachmittag in Arenal, nach Polizeiangaben zwischen den Balnearios 1 und 2.

Badegäste hatten bemerkt, dass der Mann in Not geraten war, und zogen ihn aus dem Wasser. Die alarmierten Rettungskräfte versuchten ohne Erfolg, ihn wiederzubeleben. In der Badesaison häufen sich auf Mallorca jedes Jahr die Fälle von meist älteren Urlaubern, die im Wasser unter anderem einen Herzinfarkt erleiden. /it

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |