Motorradfahrer stirbt bei Unfall in der Tramuntana

Der 32-Jährige stieß mit seiner Maschine bei Fornatutx mit einem Bus zusammen. Am Samstagmorgen (6.6.) hatte es bei einem weiteren Unglück vier Schwerverletzte gegeben

06.06.2015 | 20:38

Ein 32-jähriger Motorradfahrer ist am Samstagnachmittag (6.6.) gegen 17.40 Uhr auf der Tramuntanastraße Ma-10 tödlich verunglückt. Auf Höhe der Abzweigung nach Fornalutx stieß er mit einem Bus zusammen und schlug auf die Straße auf. Die Wiederbelebungsversuche der Rettungskräfte blieben erfolglos. Ein weiterer Motorradfahrer, der hinter dem Verunglückten fuhr, wurde bei einem Ausweichmanöver leicht verletzt.

Es war der bereits der zweite schwere Unfall mit einem Bus an diesem Samstag. Am Morgen war auf der Straße zwischen Palma und Sóller ein Pkw in einen Reisebus gerast, der links in die Zufahrt zum Landgut Raixa einbog. Die Insassen des Wagens, eine Frau und drei Kinder, wurde laut der Zeitung "Ültima Hora" schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht. Der Fahrer und die 48 Insassen des Reisebusses blieben unverletzt. /ck

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |