43-Jähriger auf Palmas Ringautobahn überfahren

Der Unfall ereignete sich in der Nacht zum Donnerstag (11.6.) auf der Höhe der Ausfahrt Richtung Valldemossa

11.06.2015 | 16:03

Auf der Ringautobahn von Palma de Mallorca ist in der Nacht zum Donnerstag ein 43-jähriger Mann überfahren und dabei getötet worden. Der Unfall ereignete sich, als der Mann unvorsichtigerweise auf der Fahrbahn Richtung Andratx in der Nähe der Ausfahrt Richtung Valldemossa unterwegs war. Die herbeigeeilten Rettungskräfte konnten ihn nicht mehr wiederbeleben. Bei dem Toten wurden keine Ausweisdokumente gefunden.

Laut der Zeitung "Última Hora" hatte die Besatzung eines Krankenwagens den Mann bereits gegen 20.30 Uhr in der Fußgängerzone Sant Miquel behandelt, weil er sich unwohl gefühlt hatte. Der anwesende Arzt ließ ihn ins Landeskrankenhaus Son Espases bringen. Von dort floh der Mann zwei Stunden später aus bisher unbekannten Gründen in Richtung Autobahn, wo es dann zu dem Unfall kam.

Die Polizei hat Ermittlungen zur genauen Klärung des Unfalls aufgenommen. /it

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |