Parkplatzchaos am Es Trenc vertreibt massenhaft Strandgäste

Weil nunmehr lediglich 300 Parkplätze zur Verfügung stehen, herrschte am Wochenende (20./21.6.) gähnende Leere in Restaurants und Geschäften

22.06.2015 | 10:42
Fotogalerie: So geht es derzeit am Es Trenc zu

Die Schließung des privaten Parkplatzes in ses Covetes am Traumstrand von Es Trenc hat zu einem spürbaren Rückgang der Gäste geführt. In den Restaurants, bei den Liegenverleihern und in den Geschäften sei die Zahl der Besucher um etwa 80 Prozent zurückgegangan, ergab eine Umfrage der MZ-Schwesterzeitung "Diario de Mallorca" unter Gewerbetreibenden. Am vergangenen Strandwochenende (20./21.6.) wurden viele leere Liegen und ebenso viele leer Plätze in den Chiringuitos und Restaurants gesichtet.

Pedro Escales vom Restaurant "Ran de Mar", spricht von "brutalen" Konsequenzen für die Gewerbetreibenden in dem Ort. "Man wird uns ruinieren", pflichtete ihm Miquel Jeroni Pizà bei, der am Strand eine Bar betreibt. Daniel Paulos vom Spar-Supermerk, äußerte, dass momentan nur rund 1.200 Touristen pro Tag kämen. Früher seien es rund 10.000 gewesen.

Der rund tausend Fahrzeuge fassende private Parkplatz war Anfang Juni von der Polizei erneut versiegelt versiegelt worden, nachdem er einige Tage illegalerweise geöffnet hatte. Die Schließung hatte der Inselrat Ende 2014 in Folge einer Anzeige veranlasst, als sich herausstellte, dass für den Betrieb in dem Naturschutzgebiet keine Genehmigung vorliegt. /it

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |