Hohe Haftstrafen für Taschendiebbande gefordert

Die Bande hatte Touristen in s'Arenal beklaut

27.06.2015 | 14:18

Die Staatsanwaltschaft auf Mallorca hat im Prozess gegen eine mutmaßliche Bande von Taschendieben hohe Haftstrafen für die Angeklagten gefordert. Den 12 Männern wird vorgeworfen im Juni, Juli und August 2013 in s'Arenal Badegäste beklaut zu haben und die erbeuteten Gegenstände verkauft zu haben.

Drei von den Angeklagten wird zudem vorgeworfen, eine junge Frau zu Diebstählen gezwungen zu haben, unter der Drohung, ihren Kindern Gewalt anzutun.

Die Bande wurde im September 2013 gefasst. Zusammengerechnet fordert die Staatsanwaltschaft 43,5 Jahre Haft für die Beschuldigten.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |