Flucht vor Polizei: Fliegender Händler bricht sich ein Bein

Der 39-Jährige stürzte eine sechs Meter hohe Mauer hinunter

30.06.2015 | 10:30

Auf der Flucht vor der Polizei hat sich ein fliegender Händler in Palma de Mallorca ein Bein gebrochen. Der 39-jährige Senegalese stürzte in der Nacht zum Montag (29.6.) unweit der Kathedrale eine sechs Meter hohe Mauer hinunter. Der Mann wurde ins Landeskrankenhaus Son Espases gebracht.

Ermittler der Ortspolizei hatten mehrere Verkäufer verfolgt, die von der alten Seehandelsbörse La Lonja vor den Beamten geflüchtet waren. Im Zentrum von Palma sind die Händler ("Top Manta"), die zumeist gefälschte Markenware wie Handtaschen oder Sonnenbrillen verkaufen, seit Jahren ein vertrauter Anblick und ein Ärgernis für die lokalen Geschäftsinhaber. /it

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |