Prügel auf der Wache: Anderthalb Jahre Haft für Polizisten

Die Staatsanwaltschaft hatte fünf Jahre Gefängnis gefordert

09.07.2015 | 18:26
Videobeweis: Ortspolizisten misshandeln Festgenommenen
Play
Prügel auf der Wache: Anderthalb Jahre Haft für Polizisten

Das balearische Oberlandesgericht hat vier Beamte der Ortspolizei von Palma de Mallorca wegen der gewalttätigen Attacken gegen einen Festgenommenen zu Haftstrafen zwischen ein und anderthalb Jahren verurteilt. Der Hauptangeklagte, der das mit Handschellen gefesselte Opfer im Mai 2011 mehrfach getreten hatte, muss laut dem Urteil vom Donnerstag (9.7.) für anderthalb Jahre ins Gefängnis. Der Mann muss zudem knapp 4.500 Euro Schmerzensgeld zahlen und wird für drei Jahre vom Dienst suspendiert.

Die weiteren Beamten werden zur Verantwortung gezogen, weil sie ihren Kollegen hatten gewähren lassen. Sie müssen für jeweils ein Jahr in Haft und werden für die Dauer von zwei, bzw. drei Jahren vom Dienst suspendiert.

Die Attacke war von einer Sicherheitskamera fesgehalten worden. Die Staatsanwaltschaft hatte fünf Jahre Haft für den Hauptangeklagten gefordert. Die Richter ließen die lange Verfahrensdauer als milderne Umstände gelten. /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |