300 zusätzliche Polizisten im Sommer auf den Balearen im Einsatz

Verstärkt wird die Präsenz vor allem an der Playa de Palma und in der Region Manacor

30.07.2015 | 10:36
Mehr Polizeipräsenz erwartet die Urlauber diesen Sommer auf Mallorca.

Mit der Hauptreisezeit und dem Touristenansturm auf Mallorca und die anderen Balearen-Inseln nehmen auch die kleinen Delikte wieder zu. Die Nationalpolizei verstärkt deshalb ihre Präsenz rund um die einschlägigen Urlauberzentren. Das teilte am Freitag (17.7.) der Chef der Policía Nacional auf den Balearen, Antonio Jarabo, mit. Demnach würden in den Sommermonaten 300 zusätzliche Beamten zur Verfügung stehen.

Die Polizisten sollen hauptsächlich an der Playa de Palma sowie in der Gegend um Manacor und den dazugehörigen Küstenorten zum Einsatz kommen. Daneben werden auch Ibiza-Stadt sowie Ciutadella und Maó auf Menorca zusätzliche Beamte bekommen.

Jarabo verwies auf offizielle Statistiken, nach denen 0,05 Prozent der Urlauber auf den Balearen Opfer von Kriminalität werden. "Die Balearen sind ein sehr sicherer Ort. So sicher, dass viele Leute aus diesem Grund ihre Ferien hier verbringen", sagte Jarabo. /jk

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |