Vergewaltiger von Magaluf erneut verurteilt

Nach 23 Jahren Haft lautet das neue Urteil gegen den 34-Jährigen neun Jahre

22.07.2015 | 10:32
Der verurteilte Vergewaltiger

Das Oberlandesgericht der Balearen in Palma de Mallorca hat am Dienstag (21.7.) einen Mann wegen Vergewaltigung in mehreren Fällen zu neun Jahren Haft verurteilt. Der 34-Jährige gestand, sich im Sommer 2010 zweimal an einer britischen Urlauberin in Punta Ballena vergangen zu haben. Dabei wurde die Frau an Armen und Beinen verletzt.

Der Verurteilte befindet sich bereits im Gefängnis, weil er bereits 2008 ebenfalls in Punta Ballena laut einem Urteil die Britin Cheryl Marie Maddison vergewaltigt und zu ermorden versucht hatte. Dafür war er zu 23 Jahren verurteilt worden.

An das Opfer aus dem Jahr 2010 muss der Täter außerdem eine Entschädigung von 12.000 Euro zahlen. Für dieses Verbrechen hatte die Staatsanwaltschaft ursprünglich zwölf Jahre Haft gefordert. /it

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |