Beißender Gestank nahe der Kläranlage an der Playa de Muro

Urlauber und Anwohner sind auch wegen braunen und gelblichen Flecken im Meer verärgert

23.07.2015 | 10:27
An dieser Stelle stören Geruch und verfärbtes Wasser die Menschen

Ein unangenehmer Geruch und verdächtige Flecken im Meer in der Nähe der Kläranlage von Muro im Norden von Mallorca sorgen für Verärgerung unter Urlaubern und Anwohnern. Einige nahmen am Mittwoch (22.7.) Kontakt mit der MZ-Schwesterzeitung "Diario de Mallorca" auf. Am Montag sei in der Nähe von Pont dels Anglesos an der Playa de Muro ein brauner und nahe dem Strand gelblicher Fleck ausgemacht worden, hieß es. Der Geruch in der Luft sei am Montagmorgen (20.7.) besonders intensiv gewesen.

Verärgerte Touristen fragten dem Hoteliersverband der Playa de Muro zufolge bereits an den Rezeptionen nach, ob sie ihr Hotel wechseln können. Der Bürgermeister des Ortes, Martí Fornés, vermutet, dass der Geruch "fast mit Sicherheit" von der Kläranlage komme. Der Fleck im Wasser hingegen könne auch von woanders stammen.

In die Kläranlage von Muro fließen die Abwässer von Muro und Can Picafort. Besonders im Sommer ist sie sehr stark ausgelastet. /it

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |