Junger Mann nach Sprung ins Wasser in Arenal schwer verletzt

Der 30-Jährige wurde mit Lähmungserscheinungen ins Landeskrankenhaus Son Espases gebracht

23.07.2015 | 10:02
Hier ereignete sich der Unfall

In Arenal an der Playa de Palma hat sich am frühen Mittwochmorgen (22.7.) ein junger Mann beim Sprung ins Meer schwer verletzt. Der 30-Jährige stieß in dem seichten Wasser an der Promenade mit dem Kopf auf Steinen am Boden auf und zog sich schwere Verletzunen an der Wirbelsäule zu.

Der Vorfall ereignete sich gegen 5.25 Uhr in der Nähe des Balneario I. Der Mann wurde von Passanten gefunden und mit Lähmungserscheinungen an Armen und Beinen ins Landeskrankenhaus Son Espases gebracht.

Wie Rettungsschwimmer berichteten, springen immer wieder junge Leute in den frühen Morgenstunden, wenn es noch dunkel und der Strandabschnitt noch unbewacht ist, ins Wasser. Allerdings ist das Meer an der Stelle nicht sehr tief, und die Felsen sind nur schwer auszumachen. /it

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |