Kräftiges Plus bei Touristenausgaben im ersten Halbjahr

Zufriedenheit mit starkem Pfund und Erholung im einheimischen Markt

28.07.2015 | 10:21
Mallorca brummt, wie sich derzeit im Stadtbild von Palma zeigt.

Die ausländischen Urlauber haben im ersten Halbjahr 3,75 Milliarden Euro auf Mallorca und den anderen Balearen-Inseln gelassen. Das sind 8,4 Prozent mehr als im gleichen Zeitraum des Vorjahres, wie aus der offiziellen Statistik des spanischen Industrie- und Tourismusministeriums hervorgeht. Hinzu kommen 638 Millionen Euro, die spanische Urlauber auf den Balearen ausgegeben haben.

Insbesondere die Zahlen im Juni stimmen die Tourismuswirtschaft auf den Inseln zufrieden. Allein in diesem Monat flossen vor dem Hintergrund der begonnenen Hauptsaison knapp 1,6 Milliarden Euro und damit 2,9 Prozent mehr als im Juni 2014.

Die guten Zahlen werden auf die Erholung im einheimischen Tourismusmarkt zurückgeführt. Als besonders ausgabefreudig gelten derzeit die britischen Urlauber, die dank des starken Pfundes im Vorteil sind. Im deutschen Markt dagegen stiegen die Ausgaben nur minimal. /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |