Heißester Juli auf Mallorca seit mehr als 40 Jahren

Gemessen wurden 2,3 Grad mehr als üblich

01.08.2015 | 11:56

Was viele schon ahnten, hat jetzt der spanische Wetterdienst Aemet auf Mallorca bestätigt: Der Juli dieses Jahres ist der mit Abstand heißeste seit Beginn der systematischen Wettererfassung im Jahr 1972.

Die durchschnittliche Temperatur lag bei 27,2 Grad das sind 2,3 Grad mehr als üblich. Im Tagesverlauf lag die Temperatur im Schnitt bei 32,9 Grad, in der Nacht bei 21,5 Grad. Historische Rekordwerte wurden in Sóller und Porreres gemessen. Zum Vergleich: 2014 betrug die Durchschnittstemperatur im Juli 24,2 Grad.

Der August soll am Samstag mit einer lange nicht gesehenen Überraschung beginnen: Es wird örtlich mit Gewittern und zum Teil heftigem Regen auf der Insel gerechnet. Die Höchttemperaturen bleiben jedoch mit 33 Grad drückend. Nachts verharren die Werte bei über 20 Grad. Am Sonntag stellt sich wieder das altbekannte Sommerwetter ein: viel Sonne, wenig Wind, noch höhere Temperaturen. /it

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Mehr zum Thema

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |