Vier Verletzte bei zwei Unfällen auf Mallorca

Die Unglücke ereigneten sich am Mittwochmorgen (29.7.) auf den Autobahnen nach Inca und Llucmajor

01.08.2015 | 11:10
Das Auto des britischen Touristen kam auf dem Mittelstreifen zum Halt

Bei zwei Unfällen auf Mallorca sind am Mittwoch (29.7.) vier Personen verletzt worden. Der erste Unfall ereignete sich gegen 9 Uhr, als eine Mutter mit ihrem Kind auf der Autobahn von Inca nach Palma die Kontrolle über ihren Wagen verlor.

Das Auto kam umgekippt auf dem Mittelstreifen zum halten. Mutter und Kind konnten ohne fremde Hilfe das Auto verlassen. Sie wurden dennoch in eine Klinik nach Palma gebracht. Zeitweise bildete sich ein drei Kilometer langer Stau, weil die Guardia Civil eine Spur absperrte, um die Aufräumarbeiten zu erleichtern.

Gegen zehn Uhr kam es zu einem zweiten Unfall auf der Autobahn von Inca nach Palma, nahe der Ausfahrt zum Flughafen. Ein britisches Touristenpaar verlor die Kontrolle über das Auto, das ebenfalls umgekippt auf dem Mittelstreifen zum Halten kam. Die beiden Insassen wurden in ein Krankenhaus gebracht. Ihr gesundheitlicher Zustand wurde als ernst beschrieben.

Ein Alkoholtest bei beiden Unfallfahrern verlief negativ. /pss

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |