Sicherheitsschleuse am Airport nach falscher Bombendrohung evakuiert

Zu dem Zwischenfall kam es am Freitag (31.7.)

01.08.2015 | 10:04

Einsatzkräfte von Guardia Civil, Nationalpolizei und Airtportsicherheit haben am Freitag (31.7.) eine Sicherheitsschleuse am Flughafen von Mallorca evakuiert, nachdem eine falsche Bombendrohung eingegangen war.

Der Zwischenfall ereignete sich gegen 9 Uhr morgens im südlichen Flügel des Terminals. Wegen der Evakuierung kam es nach Informationen der MZ-Schwesterzeitung "Diario de Mallorca" zu keinen Behinderungen, da die betroffenen Passagiere in der Sicherheitsschleuse auf der anderen Seite des Terminals abgefertigt worden seien.

Nachdem feststand, dass es sich um eine falsche Drohung gehandelt hatte, wurde die Sicherheitsschleuse nach rund einer halben Stunde wieder in Betrieb genommen. /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |