Deutsche auf Dragonera mit Hubschrauber gerettet

Der Frau musste am Dienstag (4.8.) wegen einer Dehydration schnell geholfen werden

05.08.2015 | 09:16
Rettung per Hubschrauber.

Die Guardia Civil hat am Dienstag (4.8.) eine Deutsche, die unter Dehydration litt, von der Insel Dragonera nach Mallorca geflogen. Die Rettungsaktion mit dem Hubschrauber sei angesichts des ernsten Zustands der Frau notwendig gewesen, berichtet die MZ-Schwesterzeitung "Diario de Mallorca".

Die Temperaturen waren am Mittwoch wieder deutlich über 30 Grad gestiegen. Die Frau erlitt einen Zusammenbruch. Da sich die Deutsche nicht mehr auf ihren eigenen Beinen halten konnte, musste ein Beamter sie zum Hubschrauber tragen.

Die Insel Dragonera, die südwestlich von Mallorca liegt, ist unbesiedelt und steht seit 1995 unter Naturschutz.  /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |