Schon wieder Bullenhitze auf Mallorca

Bis Dienstag (5.8.) steigen die Temperaturen örtlich auf 35 Grad, im Inselinnern gilt Warnstufe Gelb

03.08.2015 | 09:55
Gnadenloses Hitzewetter: Die Kathedrale von Palma am Montagvormittag (3.8.), aufgenommen von unserer Webcam

Nach einer leichten Abkühlung mit Gewitterschauern am Samstag (1.8.) hat die Wetteragentur Aemet wegen erneut steigender Temperaturen die Warnstufe Gelb für das Binnenland von Mallorca ausgerufen. Das bedeutet, dass längere Aufenthalte im Freien dort zur Mittagszeit besser vermieden werden sollten. Die Temperaturen sollen am Montag auf 34 und am Dienstag sogar auf 35 Grad steigen. Dieses drückend heiße Wetter, das bereits in den vergangenen Wochen vorherrschte, soll bis auf Weiteres bestehen bleiben.

Auch nachts dürfte das Schlafen wieder schwerer fallen: Die Werte sinken nicht unter 23 bis 24 Grad. Der Wind weht eher schwach aus dem Osten, die Temperatur des Meerwassers ist wegen der Hitze mit der Zeit auf nicht mehr erfrischende 28 bis 29 Grad gestiegen.

Am Freitag hatte Aemet mitgeteilt, dass der Juli dieses Jahres der mit Abstand heißeste seit Beginn der systematischen Wettererfassung im Jahr 1972 war.

Die durchschnittliche Temperatur lag bei 27,2 Grad das sind 2,3 Grad mehr als üblich. Im Tagesverlauf lag die Temperatur im Schnitt bei 32,9 Grad, in der Nacht bei 21,5 Grad. Historische Rekordwerte wurden in Sóller und Porreres gemessen. Zum Vergleich: 2014 betrug die Durchschnittstemperatur im Juli 24,2 Grad. /it

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |