Abgestürzte Drohne war nur ein Kinderspielzeug

Eine 13-Jährige hatte das Gerät in Palma fliegen lassen, von dem die Polizei ursprünglich glaubte, es sei von Kriminellen zur Auskundschaftung von Wohnungen eingesetzt worden

15.08.2015 | 09:42
Blick auf das Fluggerät

Die Drohne, die in der Nacht zum Donnerstag (14.8.) auf eine Wohnung im Stadtteil Can Valentn Palma de Mallorca gestürzt war, war nur ein 150 Gramm leichtes Kinderspielzeug. Beamte der spanischen Nationalpolizei gaben das Gerät der rechtmäßigen Besitzerin – einer Nachbarin – am Freitag zurück. Deren 13-jährige Tochter hatte damit gespielt. Sie habe die Lichter der Drohne sehen wollen, so die Mutter

Die Besitzerin der Wohnung, auf die die Drohne gestürzt war, hatte die Polizei gerufen. Die vermutete zeitweise, dass Kriminelle mit der Kamera an der Drohne Immobilien ausgekundschaftet haben könnten. /it

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |