40-Jähriger stirbt im Meer vor Port d´Alcúdia

Der Mann wurde am Freitagmorgen (21.8.) aus dem Wasser geborgen

22.08.2015 | 12:20

Ein 40-Jähriger ist am Freitag (21.8.) im Meer vor Port d'Alcúdia im Nordosten von Mallorca ertrunken.

Der Badeunfall trug sich gegen 10 Uhr zu. Die Rettungsschwimmer des Roten Kreuzes bargen den Mann bewusstlos aus dem Wasser, wie der Rettungsdienst 061 mitteilte. Die Wiederbelebungsversuche blieben ohne Erfolg. Der Mann starb noch am Strand.

Bislang 19 Menschen sind seit Beginn des Jahres auf Mallorca und den anderen Balearen-Inseln ertrunken. Vor allem ältere Urlauber mit Vorerkrankungen kommen immer wieder im Meer vor Mallorca zu Tode. Häufig erleiden die Badegäste einen Herzinfarkt im Wasser. /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |