Hütchenspieler gegen Urlauber - Aussage gegen Aussage

Am Montag (17.8.) war es zu einem Streit mit französischen Touristen gekommen. Nun wurden drei Mitglieder des "Bustamante-Clans" vorübergehend festgenommen

21.08.2015 | 11:02
Nicht die geeignetste Methode, um die Urlaubskasse aufzufüllen: Hütchenspielen.

Drei Hütchenspieler, die am Montag (17.8.) in eine Auseinandersetzung mit einer Gruppe französischer Touristen verwickelt waren, sind am Donnerstag (20.8.) vorübergehend festgenommen und vor Gericht in Palma de Mallorca vernommen worden.

Nachdem das Ehepaar und einer ihrer Söhne ausgesagt hatte, wurden die drei gegen Auflagen wieder freigelassen. Sie gehören dem sogenannten Bustamente-Clan an, einer seit Jahren an der Playa de Palma tätigen Gruppe, die in solchen Fällen sogar eine Art Pressesprecher ernennt. Der Clan brachte ein Video zum Verhör mit, in dem zu sehen ist, wie ein Tourist eine Hütchenspielerin schlägt.

Ausgegangen war die Aggression allerdings wahrscheinlich von den Bustamantes. Die Matriarchin hatte einer jungen Französin einen 50-Euro-Schein, mit dem die Touristin am Spiel teilnehmen wollte, aus der Hand gerissen und war geflüchtet. Die Urlauber hatten daraufhin die Verfolgung aufgenommen.

Schließlich kamen weitere Mitglieder der Familie der Hütchenspieler zu Hilfe, und das Blatt wendete sich. Nun wurden die Urlauber von Dutzenden Mitgliedern des Clans verfolgt - es soll sich um über 100 Beteiligte gehandelt haben. Die Bedrängten flüchteten sich in eine Bar und verständigten die Polizei. /jk/ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |