Mallorca muss im Winter ohne "Aida" auskommen

Probleme mit einem Neubau: Kussmund-Flotte lässt Palma dieses Jahr zwischen November und April außen vor

21.08.2015 | 17:01
Steuert im Winter andere Weltregionen an: die Aida-Flotte.

Erneute Probleme bei der Fertigstellung des Neubaus "Aida Prima" auf der japanischen Mitsubishi Werft sorgen dafür, dass Aida-Fans in Palma de Mallorca im Winter leer ausgehen. Statt des Neubaus "Aida Prima" übernimmt die eigentlich für Winterabfahrten ab Palma vorgesehene "Aida Stella" nun die Routen ab und bis Dubai. Erstmalig seit Jahren kommt somit von Mitte November bis Mitte April kein Schiff der Kussmund-Flotte nach Mallorca.

In einer Pressemitteilung hat Aida-Cruises-Chef Michael Ungerer versprochen, allen betroffenen Gästen Reisealternativen und "großzügige Kompensationen" zu bieten. Die Fahrplanänderung trifft jedoch auch die Urlaubsdestination Mallorca – und das in der besucherarmen Nebensaison, die doch eigentlich ausgebaut werden soll.

"Im Januar 2015 gab es nur zehn Kreuzfahrtschiffe, die Palma anliefen - fünf davon entfielen auf Aida Cruises", sagt MZ-Kreuzfahrt-Experte Jörg A. Boeckmann von kreuzfahrten-ab-palma.es. Trösten können sich Aida-Fans noch mit den Kurzreisen ab einer Nacht an Bord im September und Oktober zu Reisepreisen ab 79 Euro.

Auch die geplante Jungfernreise auf der "Aida Prima" in Etappen von Japan nach Deutschland fällt aus. Das Programm des Schiffes beginnt nun erst ab dem 30. April 2016 in Hamburg. /ck

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |