"ACE" und "Leander G": neue Luxusyachten vor Mallorca

Die schwimmenden Paläste wurden am Dienstag (25.8.) in Port Adriano und Palma gesichtet

26.08.2015 | 11:48
Fotogalerie: Superyachten vor Mallorca

Da hat jemand aber ganz ordentlich Kleingeld übrig: Auf Mallorca wurde am Dienstag (25.8.) die Megayacht "ACE" gesichtet. Das 87 Meter lange Luxusschiff, das am Mittwoch in Port Adriano lag, wurde 2012 von der deutschen Lürssen-Werft in Bremen vom Stapel gelassen und verfügt unter anderem über eine Diskothek, einen Beachclub und einen Hubschrauberlandeplatz an Bord.

Wer sich entspannen möchte, kann das im Jacuzzi oder im Hammam tun, und für Aktive gibt es ein Fitness-Studio. Diese Extras haben ihren Preis: Wer die "ACE" eine Woche lang chartern möchte, muss dafür eine Million Euro hinblättern. Dafür darf er dann aber auch neun weitere Gäste mit an Bord nehmen.

Nicht minder beeindruckend ist auch das Versorgungsschiff "Garçon". Allein dieses Beiboot ist 67 Meter lang. Auch auf ihm können Helikopter landen.

Wesentlich biederer kommt dagegen die Yacht "Leander G" daher, die ebenfalls am Dienstag in Palma de Mallorca festmachte. Auf dem Schiff tummelt sich desöfteren die königliche Familie aus Großbritannien, vor allem Charles und Camilla. Das 75 Meter lange Boot wurde bereits 1992 in der ostdeutschen Peene-Werft gebaut und bietet Platz für 22 Passagiere und 23 Besatzungsmitglieder.

Neben einer klassischen Einrichtung verfügt "Leander G" auch über Jacuzzi, Fitness-Raum und einen Helikopterlandeplatz. Das Ganze ist bereits für 434.000 Dollar pro Woche zu haben. /jk

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |