Polizei löst Sex- und Drogenparty in Palma de Mallorca auf

Die Veranstaltung im Schwulen-Mileu wurde mit mehreren illegalen Substanzen beworben

24.08.2015 | 11:51

Beamte der Nationalpolizei auf Mallorca haben in der Nacht auf Sonntag (23.8.) eine Sex- und Drogenparty in Palma de Mallorca aufgelöst. Bei der wöchentlichen Veranstaltungen fanden nach Informationen der Ermittler jede Woche schwule Orgien statt, bei denen große Mengen Drogen konsumiert wurden.

Die Razzia wurde in einer Dachgeschosswohnung im Gebiet der Carrer Blanquerna ausgeführt. Die Beamten erschienen kurz vor Mitternacht und nahmen den rund 50-jährigen Veranstalter fest, wie die Zeitung "Última Hora" berichtet. Ihm wird vorgeworfen, die Sex- und Drogenorgie in den sozialen Netzwerken mit einer Art Flatrate beworben zu haben. Der Eintritt wurde demnach für 15 Euro gewährt, wobei Aufschläge je nach Art der Drogen hinzukamen. Teilnehmer über 45 Jahren wurde der Einlass verwehrt.

Die Polizei war der Veranstaltung auf die Spur gekommen, nachdem Textnachrichten abgefangen worden waren. Laut diesen Angaben wurden bis zu 34 Teilnehmer gezählt. /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |