Wanderer findet menschliches Skelett in der Tramuntana

Bei der am Sonntag (23.8.) entdeckten Leiche könnte es sich um eine vor Jahren vermisste Frau handeln

24.08.2015 | 09:32

Ein Wanderer hat am Sonntag (23.8.) auf einer Tour in der Serra de Tramuntana im Norden von Mallorca menschliche Knochen entdeckt, die vermutlich einer Frauenleiche zuzurechnen sind. Die Guardia Civil hat die Ermittlungen aufgenommen.

Zu dem Fund kam es gegen 15 Uhr zwischen Pollença und Lluc abseits des Wegenetzes. Der Wanderer alarmierte die Guardia Civil, die daraufhin die Fundstelle untersuchte. Das Skelett ist fast komplett, erste Hinweise deuten auf die Leiche einer Frau hin, die dort seit knapp zehn Jahren liegen dürfte.

Womöglich handelt es sich bei der Leiche um eine verschwundene Wanderin. So war Anfang 2007 die Britin Jacqueline Tennant vermisst worden, die als Schwimmlehrerin in einem Hotel in Can Picafort gearbeitet hatte. Nun soll eine DNA-Analyse vorgenommen werden, um die Identität der Leiche zu ermitteln und einen Abgleich mit der Vermisstendatenbank vorzunehmen. /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |