Mallorca-Deutscher wegen Betrug gefasst

Der Mann wurde am Flughafen Köln/Bonn festgenommen

27.08.2015 | 08:51

Endgültig verzockt: Die Bundespolizei hat den auf Mallorca lebenden mutmaßlichen Betrüger Nikolaus G. (59) bei einem Zwischenstopp am Flughafen Köln/Bonn gefasst.

Der Vorwurf: Betrug in 130 Fällen. Der Deutsche mit Wohnsitz in der Gemeinde Inca habe Anlegern aus Deutschland, Österreich und der Schweiz verlockende Zinsen versprochen und sie so um ihr Geld erleichtert. Das Angebot reichte von Tankdeckeln über Hotelanlagen bis zu Pornoseiten.

Die Staatsanwaltschaft Wuppertal hatte zwei Jahre nach G. fahnden lassen. Ihm droht nun eine mehrjährige Haftstrafe. /jw

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |